Eine Einrichtung der Deutschen Psychologen Akademie (DPA)

Das Haus der Psychologie

Kontakt

Berliner Akademie
für Psychotherapie

Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Für PatientInnen
Tel: (030) 20 91 66 110
E-Mail:
BAP-Ambulanz@bdp-verband.de

Geschäftsstelle, Ausbildung
Tel: (030) 20 91 66 151
Fax: (030) 20 91 66 17
E-Mail: BAP@bdp-verband.de

Im Rahmen des Fortbildungsprogramms der BAP: Krisenintervention in der ambulanten Praxis

Am 16. und 17.11.2018 findet an der BAP ein Vortrag und Workshop zum Thema "Krisenintervention in der ambulanten Praxis" statt.
Referent: Dipl.-Psych. Jans Gräbener

Vortrag am 16.11.2018 (19-21.15 Uhr) 3 FE
„Krisenintervention in der ambulanten Praxis – alte Hüte und neue Herausforderungen“

Krisenintervention war immer Bestandteil von Psychotherapie. Aus Veränderungen in der Versorgungsplanung (Psychotherapierichtlinie, Qualitätsstandards und Leitlinien Psychosoziale Notfallversorgung) und gesellschaftlichen Veränderungen (Anschlag Breitscheidplatz etc.) ergeben sich jetzt aber neue Erfordernisse auch an psychotherapeutische Krisenintervention. Gleichzeitig wurden zunehmend spezifischere Kriseninterventionsansätze entwickelt. Dargestellt werden entsprechende Handlungsansätze für Krisenintervention im Rahmen ambulanter Psychotherapie, einschließlich des psychotherapeutischen Umgangs mit suizidalen Patientinnen und Patienten.

Workshop am 17.11.2018 (9.30-17.30 Uhr) 8 FE
„Krisenintervention in der ambulanten Praxis- praktische Umsetzung“

Im Workshop werden fall- und praxisorientiert Ansätze für Veränderungskrisen, traumatische Krisen und suizidale Krisen im Rahmen ambulanter Psychotherapie erarbeitet und in Übungen vertieft. Schwerpunkt ist die Sicherstellung bzw. Wiederherstellung (gemeinsamer) Handlungsfähigkeit unter Berücksichtigung der Grenzen des ambulanten psychotherapeutischen Settings und der Erfahrungen der Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer.

Jens Gräbener, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), systemischer Familientherapeut. Seit 2000 angestellter Psychologe im Berliner Krisendienst, seit 2009 Leiter Berliner Krisendienst Region West. 2011 Ausbildung zum Fachberater PSNV (Psychosoziale Notfallversorgung). Seit 2014 Mitarbeit im Einsatz-Nachsorge-Team Berliner Feuerwehr. Dozent und Lehrsupervisor Verhaltenstherapie und systemische Therapie. Mitglied Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention.

Ausgewählte Publikationen:
Gräbener, J. 2013: Umgang mit traumatisierten Patienten. Psychiatrieverlag.
Schneider, C., Witte, M. und Gräbener, J. 2016: Suizidalität und Krisendienst. Suizidprophylaxe 167.

Eine vorherige Anmeldung für die Veranstaltungen ist unbedingt erforderlich!

Gebühr für den Vortrag: 10 Euro; PiA’s: 5 Euro; PiA’s der BAP und StudentInnen: kostenlos
Gebühr für den Workshop: 150 Euro

Informationen und Anmeldung:
Esther Fußbach, Tel. 030/209166-151, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!