Eine Einrichtung der Deutschen Psychologen Akademie (DPA)

Das Haus der Psychologie

Kontakt

Berliner Akademie
für Psychotherapie

Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Für PatientInnen
Tel: (030) 20 91 66 110

Begleitende Elternarbeit in der psychodynamischen Kinder- und Jugendlichentherapie

Am 27. und 28. März 2020 findet an der Berliner Akademie für Psychotherapie ein Vortrag und ein Workshop von Frau Dr. Marie-Luise Althoff zum o.g. Thema statt.


Die tiefenpsychologisch fundierte und analytische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen findet selten unabhängig von einem sozialen Umfeld statt. Als Psychotherapeuten müssen wir stets parallel zur Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen einen aufmerksamen und zugleich wohlwollenden Blick auf das soziale Umfeld insbesondere die Bezugspersonen richten. Oft wird von der begleitenden Elternarbeit als einer Conditio sine qua non gesprochen. Die Bezugspersonen sind meist dafür zuständig, den Rahmen der Psychotherapie zu ermöglichen und aufrechtzuerhalten. Es muss also auch ein Arbeitsbündnis mit den Bezugspersonen hergestellt werden.

Darüber hinaus ist es für den Erfolg der Psychotherapie entscheidend, dass auch die Bezugspersonen zur Reflexion und eigenen Entwicklung bereit sind. Oft muss diese Motivation vom Psychotherapeuten erst initiiert werden. Der uns erteilte Auftrag richtet sich vielleicht zunächst primär auf die Gesundung und das Wohlergehen des Kindes aus, aber beides kann nicht losgelöst von der Dynamik und Interaktionsstruktur in der Familie gesehen werden. Wenn möglich sollten wir deshalb auch versuchen, eine Veränderung und Harmonisierung der Beziehungen in der Familie zu erreichen. Elternschaft ist keine leichte Aufgabe. Nach wie vor gibt es offene und verdeckte Macht- und Ohnmachtsdynamiken, die sich destruktiv auf alle Beteiligten auswirken können.

Vortrag am 27.03.2020 (19:00 - 21:15 Uhr) 3 FE
Workshop am 28.03.2020 (9:30 - 17:30 Uhr) 8 FE

Dr. Marie-Luise Althoff arbeitet in freier Praxis in Bielefeld als Psychoanalytikerin. Sie ist Dozentin, Supervisorin und Lehranalytikerin an mehreren Ausbildungsinstituten, hat Lehraufträge an Universitäten. Seit vielen Jahren ist sie als Dozentin auf der Erfurter Psychotherapiewoche vertreten. Sie war langjährig als KBV-Gutachterin für tiefenpsychologisch fundierte und analytische KJP tätig.
Ihr besonderes Interesse gilt den Themen Sicherer Rahmen, mentalisierungsbasierte Therapie sowie Bezugspersonen- und Paartherapie.

Eine vorherige Anmeldung für die Veranstaltungen ist unbedingt erforderlich! Teilnahme ist gebührenpflichtig.

I
nformationen und Anmeldung:
Esther Fußbach, Tel. 030/209166151, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!